Zurück | Besonderes

Erste Hilfe
Streitschlichtung | Erste Hilfe | Informatik Biber | Betreuung | Musikklasse | Gesundheitserziehung

Schulsanitätsdienst
Um die Sicherheit an ihrer Schule zu verbessern, hat die AER in Zusammenarbeit mit dem Jugendrotkreuz 2003 einen Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Der DRK-Kreisverband unterstützt diesen Sanitätsdienst, indem er eine Grundausstattung sowie Übungsmaterialien und -gegenstände zur Verfügung stellt. Für Spezialisten für blutende Nasen und verstauchte Knöchel ist an der AER gesorgt...

An der AER sind momentan ca. 20 Schülerinnen und Schüler bereit, im Falle eines (Un-)Falles sofort Erste Hilfe zu leisten. Auf ihren Einsatz vorbereitet werden sie durch eine fundierte Erste Hilfe-Ausbildung, die acht Doppelstunden dauert und als freiwillige AG im Nachmittagsbereich angeboten wird.
Schulsanitäterin bzw. Schulsanitäter können alle Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse werden. In den Pausen ist der Sanitätsraum, der mit einer Liege und Erste Hilfe-Materialien ausgestattet ist, von den „Schulsanis” besetzt, so dass sie sich um Verletzte oder Kranke kümmern können; manchmal werden Schürfwunden versorgt, dann muss ein verstauchter Knöchel gekühlt werden und immer wieder wird den „Kranken“ einfach ein bisschen Aufmerksamkeit geschenkt und Trost gespendet. Außerdem kümmern sich die Schülerinnen und Schüler nicht nur um den Sanitätsraum und versuchen, Gefahrenpotentiale zu verringern, sondern sie vertiefen und erweitern ihr Wissen um die Erste Hilfe ständig.

Aber nicht nur die Schule profitiert von der Einrichtung eines Schulsanitätsdienstes, sondern jede Schulsanitäterin und jeder Schulsanitäter, denn Erste Hilfe leisten zu können, ist nicht nur eine sinnvolle Maßnahme, wenn etwas passiert ist, sondern mehr: Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter haben ein Auge für Gefahrenpotentiale, ihr Verantwortungsbewusstsein ist geschärft, sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und überlegt zu handeln – auch in kritischen Situationen. Von diesen Fähigkeiten profitieren sie auch in anderen Zusammenhängen.
In der Regel trägt das Bewusstsein, helfen zu können, wesentlich zu der Entwicklung eines stärkeren Selbstbewusstseins und einer besseren Einschätzung der eigenen Fähigkeiten bei.
Der Schulsanitätsdienst ist eine sinnvolle Tätigkeit und eröffnet unter Umständen sogar berufliche Perspektiven.



[Nach oben]   [Seite drucken]



2008  (©)  Albert-Einstein-Realschule  |   Impressum  |   Startseite                                  powered by Webwork-Internet